i

Kälber und Huhn
Willkommen

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 870 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 >


Anastasia hat am 19.10.2011 23:46:06 geschrieben :

Ich hab ma ne fraaage...
Hi! Die seite ist COOL, echt! Okay jetzt meine Frage...
Unser Kalb ist jetzt 4 Tage alt. Ich denke schon lange an Kuhreiten. Und da man ja möglichst schnell Vertrauen auffassen sollte und da die jetzt im Stall ist UND weil man sie jetzt an mich gewöhnen könnte... Bloß: Wir haben keine Sättel etc. Nur stricke und halfter.
Kann ich trotzdem reiten? Und ich hab auch das problem mit der Mutterkindhaltung.... und die werden erst getrennt wenn sie so 1 Jahr ist (Aber immer noch selber Stall.) PLEAAASE HELP MI!!! Thank yu
 
Kommentar: Als ich angefangen hab, hatten wir nicht mal Halfter
Am Anfaang hab ich mir Knotenhalfter aus Strohseilen selbst gebastelt.
Naja zurück zu dir. Mehr als Stricke & Halfter braucht man eigl. auch nicht, aber gerade beim Einreiten hab ich schon gerne etwas zum festhalten, vor allem wenn wir das erste mal galoppieren, denn dann buckeln die ja schonmal ganz gerne. Je nach dem was die Kuh für einen Galopp hat, ist es schwer, sich im Galopp ohne etwas zu halten.
Aber der Voltigurt kostet mit Versand 35€, ich finde, das ist er auf jeden Fall Wert!
Ja nud dann finde ich Gerten immer ganz hilfreich, wenn Delay z.B. mal wieder iwelche Hunde quälen will
Ja also ich glaub eigl. bräucht ich keine Gerte, aber mir ist es immer ganz lieb, eine dabei zu haben, gerade im Gelände. Ein paar anschaffungen (Putzzeug,Gerte, etc) wirst du wohl schon machen müssen, aber wofür gibt es denn Weihnachten und Geburtstag

Wie verhält sich denn die Mutter, wenn du zu dem Kalb gehst? Wenn sie dich daran lässt, kannst du es ja streicheln und schonmal ans Halfter gewöhnen. Es geht ja nur darum, dass es jetzt schonmal vertrauen fasst, weniger das man schon mit der Ausbildung anfängt.
Wenn die Kuh böse wird, wenn du an das Kalb gehst, musst du vorsichtig sein! Tier-Mütter sind unberechenbar! Dann solltest du nur zum Kalb gehen, wenn die Kuh nicht an dich dran kann, zum Beispiel wenn sie in einem Nachbarstall steht oder wenn du sie vorher im Fressgitter fixiert hast. Aber richtig rausholen und außerhalb der Sichtweite der Kuh würde ich trotsdem nicht gehen, das würde die Kuh zu doll stressen und sie würde noch agressiver werden. ABer du kannst es ja dann im Stall streicheln und rumher führen.
Mit 1 Jahr kann man immer noch mit ihnen anfangen! Ich hab gerade ein Rind, was ich denke ich für den JZ-Tag nehmen werde. SIe ist jetzt knapp ein Jahr alt, hatte vorher nocht nie ein Halfter drauf und war auch nicht besonders zahm (was ja bei deinem dann ja anders wär). Ich hab jetzt ein paar Tage mit ihr gearbeitet, nud könnte mir gut vorstellen, sie auch einzureiten. NAch den paar Tagen ist sie schon total zahm und einigermaßen Halfterführig.
Was ich damit sagen wollte: Es reicht, wenn du mit der richtigen Ausbildung (spaziergänge, Langzügelarbeit. etc.) erst mit einem Jahr beginnst. Nur das Vertrauen wird man mit einem Jahr nicht mehr so hinbekommen, wie bei einem Kalb, aber darum kannst du dich ja jetzt schon kümmern. Und solange machst du halt im Stall iwas mit ihr (streichen, zirzensik . . . )
ich hoffe, ich konnte dir helfen

LG

Amanda hat am 19.10.2011 20:37:34 geschrieben :

!! :D :D !!
Wow, mega coole Page! Hab` auch gleich mal 2 fragen.
1. Wie überrrede ich Eltern dazu das ich meine Madonna einreiten darf??
2. Kann ich zum reiten ein einfaches HAlfter nehmen?
und ohne Sattel?
BITTE ANTWORTEN
Amanda
PS: Destiny ist SÜSS! LD!!!!
 
Kommentar: Also ich hab gesagt: Entweder ich darf die jetzt reiten oder du kaufst mir ein Pferd! xD
Ja also eigl. musste ich meine Eltern nicht dazu überreden, wenn ich nen Tier raushole sagt mein Vater immer nur :" ich renn da aber nicht hinterher wenn die dir abgeht" , in der Hinsicht ist aber auch noch nie etwas passiert Wir (ich & meien Schwester & meine Eltern) waren mal auf einem Hoffest von Bekannten, da haben die Kinder von dem Hof auch auf Rindern geritten, also so ein bischen über die Wiese. Und da meinte mein Vater auch gleich: "Das kannst du ja auch mal machen!"
Aber das mit dem "oder du kaufst mir ein Pferd" zieht immer noch, z.B. wenn Desty besamt werden soll und ich das nicht will. Mein Vater meinte da nur so " die ist aber nicht rentabel wenn die nicht . . ." und dann meinte ich nur so: "Du kannst mir auch ein Pferd kaufen, dass ist noch weniger rentabel!" Und am Ende ist sie doch (noch) nicht besamt wurden
Am besten fragst du, warum sie das nicht wollen, und zwar so lange, bis sie eine Antwort geben, und nicht nur "das geht doch nicht" (wen sie dass sagen dann zeig ihnen meine hp xD). Und dann musst du eine passende Antwort wissen, z.B. das es nicht gefährlich ist, also nicht gefährlicher als mit Pferden auch und so. Auf meiner "Warum-Kühe"Seite findest du ein paar Fragen mit Antworten, wenn deine Eltern dir trotsdem die Sprache verschlagen, dann ´frag mich einfach )

Was meintst du mit "einfaches" Halfter? Ein einfaches Nylonhalfter, egal ob für Pferd oder Kuh, reicht, mehr verwende ich auch nicht Ein STrickhalfter (also die einfachen die man bei Kühen immer macht, ich meine keine Knotenhalfter) würd ich nicht nehmen, die verutschen, wenn man an den Zügeln zieht. Der Nasenriemen hämgt dann schnell mal vor den Augen und man hat so gut wie keine Kontrolle mehr über das Rind .
Natürlich kann man ohne Sattel reiten, aber ich finde man hat wenig Halt, gerade im Galopp. Mir ist mit Voltigurt schon lieber, vor allem beim Einreiten. Den die Kühe können halt mal buckeln, und wenn man dann nichts vor sich hat, geht man sofort über den Hals, denn man hat ja schließlich keinen Hals, vor dem man hängen bleiben könnte. Mein Voltigurt hat 35€ gekostet, ich finde, das ist die Anschaffung wert
LG

Zelda hat am 19.10.2011 20:31:34 geschrieben :

LoL
Hi! Ich bin von Kuhreiten TOTAL begeistert. Heute hat unsere Kuh Lisa ein Kalb geboren (Tara =D) und ich will ihr unbedingt das reiten angewöhnen =D bloß bald ist leider Winter und da ist es glatt. Und die Kuhmana Lisa ist voll zickig und sobald sich jemand ihrer Tara nähert flippt die voll aus und tritt und beißt... und Mom, Dad und Opa sind von der Idee auch nicht beeindruckt. =D =D
Najoooa!
 
Kommentar: Oh Mutterkuhhaltung !?!
Damit kenn ich mich nicht so gut aus, auf jeden Fall ist es mit Milchkühen einfacher, weil man die Kälber, wenn sie von der Mutter getrennt wurden, leicht auf sich prägen kann.
Außerdem werden bei Milchkühen agressive Tiere recht schnell ausgemerzt, wärend es bei Mutterkühen vielleicht sogar erwünscht ist, dass sie ihre Kälber verteidigen.
Ja also mit der Mutter musst du vorsichtig sei, die können auch schnelll mal gefährlich werden
Gibt es eine möglichkeit, dass du an das Kalb dran kommst, ohne dass die kuh an dich dran kommt, also das du z.B. die Kuh (am besten beim fressen) im Fressgitter fixierst oder in einen Nachbarstall (mit Blickkontakt!) stellst? Ich denke, wenn sie nach ein paar aufregern gemerkt hat, das du ihrem Kalb nix tust, wird sie ruhiger werden. Ich würde sie aber nicht komplett vom Kalb wegsperren, dass würde sie noch mehr stressen.
Wann werden eure Kühe von den Kälbern getrennt? Werden se das Überhaupt? Also ich kenne so 6-9 Monate als gängiges Alter, das wäre (wenn du sie vorher Zahm kriegst) noch früh genug zum Anfangen.
Weißt du, warum deine Eltern/dein Opa das nicht wollen? Ist es ihnen zu gefährlich? Haben sie Angst das es schaden könnte?
Also wenn es ihnen zu gefährlich ist dass versprech am besten dass du immer nen Helm aufziehst und nei alleine reitest/mit dem Rind arbeitest, wenn die dann nach nem halben Jahr oder so merken, dass nix passiert, geht das schon
Wenn sie meinen, dass es schadet, dann sag einfach, dass du die nicht viel reiten willst also nur so ein bischen draufsetzten. Wenn die dann merken dass die Tiere quickfidel mit dir auf dem Rücken darum laufen überlegen die sich es vielleicht anders

Anni hat am 14.10.2011 15:23:13 geschrieben :

danke
Danke , das werde ich so schnell es geht machen !

LG
 
Kommentar: Bitte

Anni hat am 13.10.2011 21:06:44 geschrieben :

Hey
Also ich galoppier Immer auf Wiesenflächen !
Es war bisher immer so buckelig . Ob das für eine Kuh schnell ist oder nich t das weiß ich nicht .

Anni
 
Kommentar: ja ich galoppier mit delay auch immer über wiesen, da galoppiert sie am schnellsten und am liebsten

Aber ich fand Delays Galopp am Anfang oder wenn ich sie lange nicht geritten hab auch buckeliger als jetzt, ist halt gewöhnungssache. Du hast ja auch geschrieben als du noch ohne Barebackpad geritten bist das du dich ohne im Galopp nicht halten kannst, geht mir ja bei Delays (renn-) galopp auch so.
Gestern bin ich Destiny (unfreiwilligerweise) im renngalopp geritten, das ist super bequem

ich kann dir auch nicht genau sagen, woran du erkennst, dass sie schnell ist . . .das hat man iwann im Gefühl. Also wenn ich nach unten gucke merk ich immer ungefähr ob sie schnell ist, aber ich merk dass dann auch an ihren hastien bewegungen.

Wie gesagt, am besten lässt du dich mal beobachten, dann kann dir der jennige ja mal sagen ob sie buckelt und ob sie sehr schnell ist.

LG

Anni hat am 12.10.2011 22:09:11 geschrieben :

hi
Hey,
hab mal wieder eine Frage!

Also ich hab mit Lixi das Galoppieren ausprobiert , aber es fühlt sich immer so an als ob sie buckelt(bin dan auch fast runter geflogen) !!

Ist das normal?
Wie ist das bei dir ?

Ganz liebe Grüße Anni
 
Kommentar: Lass dich am besten mal von jemanden beobachten wenn du reitest, damit du weißt, ob sie wirklich buckelt.
Ich kenne das Gefühl von Delay, manche Kühe haben halt nicht so einen bequemen Galopp (wie z.B. Destiny oder Konny). Ist aber auch alles eine Gewohnheitsfrage. Und da ich ja mit Voltigurt reite brauch ich ja auch keine Angst haben, runter zu fliegen, und wenn ich sie doch mal nicht sitzen kann, gehe ich halt in den leichten sitz, dass ist dann für uns beide bequemer
Aber wenn Delay "vernünftig" Galoppiert ist sie gar nicht so unbequem, bloß wenn wir dann man über ne Wiese fetzen schießt die ja immer gleich los wie ne angeschossene Wildsau Das ist dann unbequem. Ist das bei Lixi ähnlich?

steinwender (Homepage) hat am 05.10.2011 21:44:00 geschrieben :

aw
Hallo ihr habt eine super seite tolle idee mit den kühen!Macht weiter so das ist das besste was ich seit langem gesehen hab!Wünsche eine schöne woche mfg steinwender
 
Kommentar: Danke

Anna (Homepage) hat am 04.10.2011 12:15:18 geschrieben :

Hey!
Heute ist Welttierschutztag!
Einen lieben Gruß an alle Tiere und Tierbesitzer,

Anna
 
Kommentar: Oh wusste ich gar nicht, dass es einen gibt. Aber es gibt ja für alles einen Tag: Tag des Bieres, Tag des Lehrers,Tag des Kusses . . .

Ja gut das es da wenigstens auch für fernünftige Sachen Tage gibt.
Denkt vielleicht über Tag mal darüber nach, wenn ihr euch gerade einen Burger beim großen M bestellt habt . . .

liebedirk (Homepage) hat am 02.10.2011 20:41:25 geschrieben :

Hallo
Lasse mal liebe Grüße da
und wünsche einen schönen Feiertag.
Bilder Upload
 
Kommentar: danke

Anna (Homepage) hat am 02.10.2011 15:14:52 geschrieben :

Hi!
Du hast auf deiner Startseite irgendetwas von einer Umfrage erwähnt. Das verstehe ich irgendwie nicht, welche Umfrage...

Liebe Grüße, Anna
 
Kommentar: So, jetzt geht es

Hatte gar nicht gesehen dass die gar nicht mehr drin war
Danke

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59
60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84 85 86 87 >